Was geschah mit dem Binance Exchange und wenn die Gebote beginnen

Trotz der Versprechungen, Binance online gehen nicht in den Morgen. Mehr als vor einem Tag, technische Arbeit begann an der Börse, die nur zu einem führen soll „vorübergehender Rückgang der Produktivität,“ blieb aber schließlich die Arbeit des Austausches und zog sich auf unbestimmte Zeit. Gestern, Binance CEO Changpeng Jao ​​schrieb auf Twitter, dass es eine unvorhergesehene Schwierigkeit bei den Datenkopier, und es erfordert eine Neusynchronisation der Datenbank, die mehrere Stunden dauern.

Beim 8.00 in Berlin, Jao kommentiert noch einmal auf die Situation, sagen, dass die Entwickler versuchen, drei Synchronisationsverfahren, in unterschiedlicher Empfindlichkeit: 1-2 Std., 5 Stunden und 9 Stunden bzw.. An diesem Punkt ist es klar, dass die schnellen Methoden nicht funktionierten. Nach den neuesten Informationen, das „Enddaten Validierungs“ jetzt stattfindet,, die Wiederaufnahme des Handels wird voraussichtlich 15.00 auf Berlin. Innerhalb einer Stunde vor der Börse ist eine Online, Benutzer können Aufträge stornieren. In Ergänzung, das Team bekannt, dass als Zeichen der Dankbarkeit für „kontinuierliche Unterstützung“, der Austausch verringert sich die Kommission zu 0.03% pro Transaktion bis Februar 24.

Trotz der Tatsache, dass Changpeng Jao ​​hat wiederholt erklärt, dass der Exchange allein aufgrund der technischen Arbeiten offline, und verweigert die Hacker-Angriff, einige Nutzer immer noch denken, es ist ein Hack. Bestimmtes, Kommentare aus dem Austausch wurden von John McAfee gefordert, sagt, dass „kein Unternehmen hat mit dem Hacker-Angriff zugelassen, bis er gezwungen war.“ Letzter Nacht, McAfee schrieb auf seinem Twitter, dass er „versucht nicht, FUD zu säen,“ aber er erhält Dutzende von Nachrichten mit Informationen über die Börsen Hacking. Zum Beitrag wird einen Screenshot beigefügt, unter welchen, unter dem Binance Logo, der Austausch angeblich gesteht selbst, dass es angegriffen wurde. Und obwohl jemand unterstützt Makafi, viele beschuldigte die Krypto-Experte von nicht unterstützten Informationen und fragwürdige Beweise: „Das Bild von einigen geschickt“ Gelb „Gruppe – so beweisen, dass Sie die Fakten?“, „Noch nie von gehört photoshop? gereift, „“ Sie sind ein Sicherheitsexperte. “

Makafi bestand darauf, dass er „fragt nur eine Frage“ und als Sicherheitsexperte weiß, dass „wenn der Angriff geschah und versucht, Gelder zurück wurden sofort nicht genommen, die Chancen, sie zurückzugewinnen auf Null reduziert werden innerhalb 24 Std.“ jedoch, Binance CEO, die beantwortet viele Tweets, sagte, dass der Programmierer noch „verteilt FUD“, und versichert,: „Wir werden beweisen, dass Sie sich irren.“ Als Reaktion auf die Gebühren, Binance hat einen Tweet mit unberührt bitcoins und Astraleum Adressen:

Was geschah mit dem Binance Austausch?


Autor: Richard Abermann


 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.